00 Schneider - Im Wendekreis der Eidechse

00 Schneider - Im Wendekreis der Eidechse

Inhalt

Einen hinterhältigen Sittenstrolch hat 00 Schneider gerade hinter Gitter gebracht, da sind seine detektivischen Fähigkeiten schon wieder gefragt. Ein Tabakladen wird überfallen, auf einem Bauernhof verschwindet ein Huhn spurlos und sexuelle Übergriffe auf brave Bürgerinnen häufen sich. Schnell hat Deutschlands Doppelnull einen Verdacht, wer der Täter sein könnte: Kettenraucher Jean-Claude Pillemann, wegen seiner geschmeidigen Bewegungen auch "Die Eidechse" genannt. Mordanschlägen und Zahnschmerzen zum Trotz heftet sich der Kommissar dem Übeltäter auf die Fersen.

Kritik

Nach knapp zehnjähriger Pause hat "Die singende Herrentorte" Helge Schneider wieder auf dem Regiestuhl Platz genommen und macht als Titelheld nach eigenem Skript wieder Jagd auf "Intelligenzverbrecher". In gewohnter Manier verbindet "Deutschlands schlechtester Komiker" verqueren Wortwitz mit tiefer Melancholie. Er parodiert den Actionfilm und den Film Noir, borgt sich Clint Eastwoods Kultspruch "Make my day!" und missachtet im kultigen Citroën DS konsequent alle Verkehrsregeln. Ein Autorenfilm im Wortsinn - dargeboten als hintersinnige Sketchparade.