13 Sins: Spiel des Todes

13 Sins

Inhalt

Der schüchterne Handelsvertreter Elliot Brindle steckt tief in der wirtschaftlichen Krise, als ihn ein merkwürdiger Anrufer reichen Lohn in Aussicht stellt, wenn Elliot dafür seiner Umgebung einige mehr oder weniger geschmacklose Streiche spielt. Als das Geld auf dem Konto klingelt, wächst Elliotts Ehrgeiz, und er ist bereit, immer größere Risiken einzugehen bei den Aufgaben, die sich in Frechheit und Brutalität steigern wie der Sold, der dafür ansteht. Das erregt schon bald auch die Aufmerksamkeit der Polizei.

Kritik

Eine recht gewagte Kombination von Horror und Sitcom-Humor serviert dieser für wenig Geld handwerklich ansprechend und inhaltlich vergleichsweise originell angerichtete Horrorthriller aus der zweiten Reihe. Hauptdarsteller Mark Webber hat in der Vergangenheit viele Charakterrollen und wenige Hauptrollen gespielt, passt aber als unauffälliger Mr. Everybody hier ganz hervorragend. Abwechslungsreiches, spannendes Garn, Ron Perlman hebt als Cop das Genrefaninteresse.

Copyright © 2014 Koch Media GmbH. All Rights Reserved.