28 Weeks Later

28 Weeks Later

  • USA, Großbritannien |
  • 2007 |
  • FSK 18 |
  • 96 Min.

Inhalt

Seit 6 Monaten ist London vom Horror-Virus befreit, die ersten Flüchtlinge kehren bereits in die Stadt und Normalität zurück. Doch eine Wirtin des Virus hat überlebt und verbreitet ungewollt den Wahnsinn in Sekundenschnelle. Als die Armee die Kontrolle über die Stadt verliert, eröffnet sie das Feuer auf alles, was sich bewegt. Inmitten des Kugelhagels und dem Blutrausch abertausender Infizierter irrt eine Handvoll Überlebender nun ziellos umher.

Kritik

Nachdem Danny Boyle mit "28 Days Later" 2003 neue Maßstäbe im Horrorgenre setzte und sich durch George Romeros Dead-Trilogie zitierte, übernahm der Spanier Juan Carlos Fresnadillo ("Intacto") für die Fortsetzung das Ruder. Obwohl keiner der Darsteller des Originals auftaucht, evoziert Fresnadillo Atmosphäre und Ton des ersten Films, steigert allerdings Spannung und Tempo des Szenarios beträchtlich. Verweise auf aktuelle politische Entwicklungen sind vorhanden, ohne allerdings von der erbarmungslosen Geschichte abzulenken.

Copyright © 2007 Twentieth Century Fox Film Corporation. All rights reserved.