Alois Nebel

Alois Nebel

  • Deutschland, Tschechien |
  • 2010 |
  • FSK 12 |
  • 82 Min.
Genre:
Sprachen:
Deutsch

Inhalt

1989. Einzelgänger Alois Nebel schiebt seinen Dienst als Fahrdienstleiter an einem abgelegenen Bahnhof im ehemaligen Sudetenland nahe der tschechoslowakisch-polnischen Grenze. Im hereinbrechenden Winter verfolgen ihn wie immer die Geister der im Zweiten Weltkrieg vertriebenen Deutschen. Als ein Flüchtling erst in einer Nervenheilanstalt landet und sich anschließend bei ihm vor der brutalen Geheimpolizei versteckt, erwacht Alois aus seiner Depression und stellt sich seinen Dämonen. Wodurch er ganz neue Menschen kennenlernt und eine Geliebte findet.

Kritik

Mit der Aufarbeitung eines dunklen tschechischen Kapitels, die Vertreibung der Sudetendeutschen, beschäftigt sich Tomás Lunák in einer in kunst- wie stimmungsvolle Schwarzweißbilder gegossenen Adaption einer Graphic Novel. Im Rotoskopie-Verfahren entstand ein lakonisch-schwermütiger Zeichentrick-Noir, der sich versteckt dem Thema nähert und die Vergangenheit in einen dichten Nebel hüllt, der die Flanken des winterlichen Altvatergebirges hoch kriecht. Schuld und Sühne, aber auch das Leben werden im Wendejahr 1989 entdeckt.

Cast & Crew

Regisseur
Schauspieler
Leos Noha Wachek
Karel Roden der Stumme
Alois Svehlík Wachek der Ältere
Jan Sedal Barmann
Jiri Strébl russischer Offizier
Marek Daniel Psychiater
Klára Melísková Krankenschwester
Miroslav Krobot Alois Nebel
Marek Matìjka Dorothes Ehemann
Krystof Plásil Alois Nebel, jung
David Svehlík Vater Alois Nebel
Ivan Trojan Direktor
Jan Vondráèek Polizist
Karel Zima Polizist
Mehr anzeigen
Copyright © 2010 Negativ Film Prag. All Rights Reserved.
Audioqualität:
Dolby 5.1, Stereo
Dateigröße:
ca. 5,7 GB (HD/1080p), ca. 2,2 GB (HD/720p), ca. 1,5 GB (SD)