Bastille Day

Bastille Day

Inhalt

Michael Mason ist der wohl beste Taschendieb Paris', doch an diesem Tag hat er kein Glück. Denn als der Rucksack, den er geklaut und wenig später in einen öffentlichen Müll geworfen hat, explodiert, steht er ganz oben auf der Fahndungsliste des FBI. Dass Michael allerdings kein Terrorist ist, merkt Agent Sean Briar erst, zu spät. Nachdem er ihn dingfest gemacht hat, befinden sich plötzlich beide mitten in einer Verfolgung quer durch die Stadt. Und auch der Polizei scheint nicht mehr zu trauen zu sein. Die Grenzen zwischen Gut und Böse verwischen zusehends.

Kritik

In der britisch-französischen Koproduktion darf Idris Elba einmal mehr seine Actionfähigkeiten unter Beweis stellen, und lässt durchblitzen, wie ein Bond-Film mit ihm aussehen könnte. Regisseur James Watkins ist spätestens seit "Die Frau in Schwarz" bekannt dafür, dass er ein Meister der Atmosphäre ist. Und auch wenn er sich hier durchs moderne Paris und nicht das viktorianische England bewegt, passt die Stimmung perfekt, in einem B-Movie der gehobenen Klasse, der seinen einfachen Plot mit viel Spannung und Action auszufüllen weiß.

Copyright 2016 STUDIOCANAL S.A. TF1 FILMS PRODUCTION S.A.S. ALL RIGHTS RESERVED.