Boule & Bill - Zwei Freunde Schnief und Schnuff

Boule & Bill

Inhalt

Boule wünscht sich nichts lieber als einen Hund. Vater ist dagegen, doch die Mutter trickst ihn aus und navigiert die Familie in ein Tierheim, wo Boule den Spaniel Bill entdeckt und fortan untrennbar ins Herz schließt. Das Verhältnis wird jedoch auf eine harte Probe gestellt, als die Eltern von Boule aus der Villa auf dem Land in eine neue Behausung in einem Hochhausbau am Rande der großen Stadt ziehen. Nachbarn beschweren sich, Verantwortung wird umher geschoben, der Vater reagiert gestresst. Bill aber findet endlich eine Freundin.

Kritik

Federleichte französische Kino-Familienunterhaltung mit gewissen Tendenzen zur lustvollen Überzeichnung und einem sprechenden Cocker-Spaniel in der Hauptrolle. In farbenfrohen, die 70er Jahre suggerierenden Kulissen entfaltet sich höhepunktfrei, aber unterhaltsam eine spaßige Familiengeschichte mit überschaubarem Konfliktpotential und viel situationsbedingtem Slapstick. Für Erwachsene halbwegs goutierbar, und für Kinder die volle Packung.

Copyright © 2013 Koch Media GmbH. All Rights Reserved.