Conni & Co.

Conni & Co.

Inhalt

Für Conni steht die Welt Kopf. Die Sommerferien auf dem tierreichen Hof bei ihrer Oma neigen sich dem Ende zu, und sie fiebert ihrem ersten Tag in der siebten Klasse einer neuen Schule entgegen. Leicht hat es die forsche Conny dabei nicht unbedingt. Zu allem Überfluss ist auch noch der neue Direktor ein echtes Ekel. Als Conny herausfindet, dass dieser seinen kleinen Hund quält, plant sie mit ihren neuen Freunden die Befreiung des Terriers. Klar, dass dabei nicht alles von Anfang an problemlos verläuft.

Kritik

Mit "Conni & Co." kommt die erste Verfilmung der beliebten Jugendbuchreihe in die deutschen Kinos. Inszeniert von Genre-Expertin Franziska Buch ("Emil und die Detektive", "Yoko") stehen gute Laune und Sommer-Atmosphäre klar im Vordergrund. Emma Schweiger überzeugt in ihrer ersten reinen Hauptrolle, während auch der restliche Cast mit viel Spaß bei der Sache ist. Iris Berben als gutmütige Oma und Heino Ferch als gemeiner Direktor stechen dabei besonders hervor. Letztlich schaut auch Til Schweiger für einen Gastauftritt vorbei. Teil zwei ist schon in der Mache, diesmal inszeniert vom Maestro höchstpersönlich.

Copyright © 2016 Producers at Work / Barefoot Films GmbH / Warner Bros. Entertainment GmbH. All rights reserved.