Das Löwenmädchen

Løvekvinnen

Inhalt

1912. In einer kleinen Provinzstadt in Norwegen kommt ein Mädchen zur Welt, dessen ganzer Körper von blonden Haaren bedeckt ist. Ihre Mutter stirbt bei der Geburt und ihr Vater, ein Stationsmeister, will zunächst nichts von dem im Volksmund "Löwenmädchen" genannten Kind wissen. Doch er zieht sie schließlich abgeschirmt vor der Neugier der Außenwelt auf. Als Eva schließlich diese erkunden möchte, helfen ihr die Mitglieder eines Zirkus, die wie sie selbst menschliche Kuriositäten sind, und eine Dame von Welt.

Kritik

Coming-of-Age-Drama um ein Löwenmädchen vor der Jahrhundertwende, das aus der Isolation ausbricht und seinen Platz in der Gesellschaft sucht. Aufwändiges, europäisches Kostümdrama, das mit einer interessanten, internationalen Besetzung, u.a. von deutscher Seite Burghart Klaußner und Ken Duken, eine ähnliche Geschichte wie "Der Elefantenmensch" erzählt.

Copyright 2016 © Filmkameratene AS and Gifted Films West GmbH