Das Superweib

Das Superweib

Inhalt

Als sich Franziska aus Versehen von ihrem erfolgreichen Regisseurs-Gatten scheiden lässt und der wider Erwarten zustimmt, schreibt sie für ihren Scheidungsanwalt die Geschichte ihrer missratenen Ehe nieder. Der Roman ist so gelungen, dass er die Bestsellerlisten und die Herzen der Leserinnen im Sturm erobert. Als der Stoff auch noch verfilmt werden soll, ist es ausgerechnet Franziskas Noch-Ehemann, der sich die Rechte an dem Manuskript sichert, nichts ahnend, wer die Autorin des Bestsellers ist.

Kritik

Nach seinem Millionenhit "Der bewegte Mann" gelang Sönke Wortmann erneut das Kunststück, einen Blockbuster in den Kinos zu plazieren. Immerhin 2,3 Millionen Besucher wollten seine Film-Version von Hera Linds Bestseller sehen. Die wunderbar unverkrampfte, in bester Screwball-Tradition inszenierte Komödie präsentiert von Joachim Król und Thomas Heinze über Veronika Ferres bis hin zu Richy Müller und Til Schweiger nahezu alles, was hierzulande Rang und Namen hat. Das temperamentvolle "Superweib" wird problemlos in vorderste Charts-Regionen vorstoßen.

Copyright © 1995 Constantin Film, München. All rights reserved.