Das Tagebuch der Anne Frank

Das Tagebuch der Anne Frank

Genre:
Sprachen:
Deutsch

Inhalt

Nachdem sie bereits von Frankfurt nach Amsterdam emigrierte, wird die jüdischen Familie Frank nach der Besetzung der Niederlande durch die Deutschen auch in ihrer neuen Heimat von den Nazis verfolgt. Um einer Deportation zu entgehen, versteckt sich die Familie gemeinsam mit vier Leidensgenossen im Hinterhaus von Vater Franks Firma. Über zwei Jahre harrt Anne, die kurz vor dem Einzug ihren 13. Geburtstag feiert, dort aus und hält den Alltag, ihre Gedanken und Sehnsüchte in ihrem Tagebuch fest.

Kritik

Eines der berühmtesten Dokumente des Holocaust ist erstmals als deutsche Produktion verfilmt worden. Hans Steinbichlers Neuverfilmung ist alles andere als eine verstaubte Geschichtsstunde, da Annes Sprache unmittelbar und modern ist. Ein interessantes Stilmittel sind die zum Teil direkt in die Kamera gesprochenen Originalzitate. Anne Frank streitet und verliebt sich, wird als lebenslustiges Mädchen mit typischen Teenager-Nöten dargestellt, deren Ermordung umso mehr erschüttert. Absolut herausragend ist Lea van Acken ("Kreuzweg") in der Hauptrolle.

Cast & Crew

Regisseur
Schauspieler
Jamie Bick Hanneli Goslar
Margarita Broich Petronella van Daan
Leonard Carow Peter van Daan
Gerti Drassl Miep Gies
Konstanze Fischer Bep Voskuijl
Ella Frey Anne Frank, jung
Martina Gedeck Edith Frank
Michael A. Grimm Van Maaren
André Jung Hans van Daan
Arthur Klemt Albert Dussel
Michael Kranz Hartog
Stella Kunkat Margot Frank
Maximilian Löwenstein Jan "Henk" Gies
Stefan Merki Viktor Kugler
Ulrich Noethen Otto Frank
Florian Teichtmeister Karl Silberbauer
Marcus Widmann Jo Kleinmann
Lea van Acken Anne Frank
Mehr anzeigen
Copyright © 2105 Zeitsprung Pictures GmbH; Spektrum Pictures GmbH and Universal Pictures Productions GmbH. ALL RIGHTS RESERVED.
Audioqualität:
Dolby 5.1, Stereo
Dateigröße:
ca. 8,6 GB (HD/1080p), ca. 3,4 GB (HD/720p), ca. 2,3 GB (SD)