Das Verschwinden der Eleanor Rigby

The Disappearance of Eleanor Rigby: Them

Inhalt

Nach dem überraschenden Tod ihres Sohnes bricht die Beziehung zwischen Conor und Eleanor auseinander. Nach einem Selbstmordversuch kehrt sie New York den Rücken und versucht, bei ihren Eltern außerhalb der Stadt ihr Leben wieder zusammenzufügen. Conor will die Trennung nicht akzeptieren, wird aber abgelenkt, weil seine kleine Kneipe mit finanziellen Nöten zu kämpfen hat. Als er Eleanor zufällig auf der Straße wieder trifft, setzt er alles daran, sie dazu zu bewegen, ihrer Liebe noch einmal eine Chance zu geben.

Kritik

Ursprünglich als zweiteiliger Film gezeigt, einmal aus seiner, einmal aus ihrer Sicht erzählt, fügt Ned Benson in einer integralen Version die beiden subjektiven Varianten zusammen, um modern und bewegend von den Nachwehen der Trennung eines New Yorker Pärchens zu erzählen. Jessica Chastain und James McAvoy sind herausragend in dieser Geschichte, die stets im Hier und Jetzt verortet ist und wichtige Hintergrundinformationen erst nach und nach wohldosiert offenbart. Ein besonderer und besonders gelungener Film.

Copyright © 2014 Prokino Filmverleih GmbH. All Rights Reserved