Der tierisch verrückte Bauernhof

The Barnyard

Inhalt

Auf dem tierisch verrückten Bauernhof ist nichts wie es sein sollte. Kaum schaut der Bauer mal nicht hin, stehen die Tiere auf und verhalten sich wie die Menschen. Besonders nachts, wenn alle Menschen schlafen, verwandelt sich der Stall in eine Disco, in der die Tiere wilde Partys feiern. Allen voran der Junge Kuhbulle Otis, der mit seinen Freunden nur Blödsinn im Kopf hat. Doch auf die Tiere lauert eine Gefahr: Ein Kojotenrudel, das bisher von Otis´ Ziehvater Ben gut in Schach gehalten wurde. Eines Nachts ändert sich dies jedoch und so liegt es plötzlich an Otis die Farm von den Kojoten zu befreien.

Kritik

Nicht so politisch wie bei Orwells "Farm der Tiere", dafür aber deutlich respektloser als bei den Tränendrüsendrückern aus dem Hause Disney geht's bei dieser CGI-Viecherei zu. Kein Wunder, interessieren sich die Filmemacher um Regisseur Steve Oedekerk ("Ace Ventura - Jetzt wird's wild") doch um die schwierige Phase zwischen Kalb und Rind, und verpacken diese als augenzwinkernde, perfekt animierte Komödie über das Erwachsenwerden. Ein anarchisch-animalischer Coming-of-Age-Spaß für etwas größere Kids.

Copyright © 2006 by PARAMOUNT PICTURES. All rights reserved.