Die Kinder der Seidenstraße

The Children of Huang Shi

  • China, Australien, Deutschland |
  • 2008 |
  • FSK 12 |
  • 114 Min.

Inhalt

China 1937: Unter dramatischen Umständen lernt der britische Reporter George Hogg in der von den Japanern belagerten Stadt Nanking die US-Krankenschwester Lee Pearson und den Partisanenkämpfer Jack Chen kennen. Gemeinsam wollen Sie die Jungen eines Waisenheims vor den herannahenden Besatzern retten und treten die Flucht nach Westen an - ein abenteuerlicher, über tausend Kilometer langer Marsch entlang der Seidenstraße. Unterwegs findet Hogg, der als junger Idealist und Abenteurer nach China gekommen ist, die Liebe seines Lebens und lernt, was Verantwortung und Mut bedeuten. Denn die Freundschaft mit den elternlosen Kindern wird ihn für immer verändern.

Kritik

Ähnlich wie "John Rabe" basiert das epische Abenteuerdrama von Roger Spottiswoode ("Der Morgen stirbt nie") auf einer wahren Rettungsaktion während des Angriffs der Japaner auf China. Der Film mit pazifistischer und humanistischer Botschaft kann mit einer attraktiven internationalen Besetzung aufwarten, angeführt von Jonathan Rhys Meyers und Chow Yun-fat. Bei den zahlreichen dramatischen Ereignissen verliert der Film ein wenig das Gefühl für seine Figuren aus den Augen, nie aber seinen Sinn für berauschendes Abenteuer.

Copyright © 2008 Koch Media GmbH. All Rights Reserved.