Dog Eat Dog - Uncut

Dog Eat Dog - Uncut

Inhalt

Im Knast haben Troy, Diesel und Mad Dog Freundschaft geschlossen. Wieder in Freiheit sehen sich die drei grundverschiedenen Männer unter Druck gesetzt, weil sie wissen, dass sie beim nächsten Vergehen lebenslänglich hinter Gittern verschwinden. Trotzdem lassen sie sich auf ein großes Ding ein - Troy hat es idiotensicher geplant. Und tatsächlich läuft alles wie geschmiert. Doch danach will es dem Trio nicht gelingen, das Gesetz abzuschütteln. Und damit steigern sich die inneren Spannungen.

Kritik

Immer wieder findet Paul Schrader (Drehbuch zu "Taxi Driver") doch wieder Geldgeber für seine zwar immer faszinierenden, aber doch auch zunehmend sperrigen Unternehmungen als Autorenfilmer. Seine Verfilmung des Romans von "Reservoir Dog" Eddie Bunker bildet keine Ausnahme, ein finsterer Gangsterthriller mit existenzialistischem Dreh, der nicht immer leicht zu goutieren ist, wenn man sich nicht voll und ganz darauf einlässt. Nicolas Cage und Willem Dafoe in den Hauptrollen sorgen dafür, dass man immer am Ball bleibt.

Copyright 2017 KSM GmbH, All rights reserved