Er ist wieder da

Er ist wieder da

Inhalt

Er ist wieder da, der Führer. Knapp 70 Jahre nach seinem unrühmlichen Abgang erwacht Adolf Hitler im Berlin der Gegenwart. Ohne Krieg, ohne Partei, ohne Eva. Im tiefsten Frieden, unter Angela Merkel und vielen tausend Ausländern startet er, was man am wenigsten von ihm erwartet hätte: eine Karriere im Fernsehen. Denn das Volk, dem er bei eine Reise durch das neue Deutschland begegnet, hält ihn für einen politisch nicht ganz korrekten Comedian und macht ihn zum gefeierten TV-Star. Und das, obwohl sich Adolf Hitler seit 1945 äußerlich und innerlich keinen Deut verändert hat.

Kritik

Zuletzt deutete David Wnendt in seinem zweiten Film, der Charlotte-Roche-Verfilmung "Feuchtgebiete", bereits an, dass er der richtige Mann für die furiose Bebilderung und moderne Erzählung ungewöhnlicher Stoffe ist. Mit seiner Adaption des satirischen Bestsellers von Timur Vermes setzt er jetzt noch einen drauf: Teilweise mit versteckter Kamera gedreht, könnte dieser bitterböse Film über Deutschlands Faszination mit Hitler und den Medienwahnsinn unserer Zeit nicht bissiger sein.

Copyright © 2016 Constantin Film Verleih GmbH