Erbarmen

Kvinden i buret

Inhalt

Nach einem gescheiterten Einsatz wird Kommissar Carl Mørck in eine Sonderabteilung abgeschoben, wo er ungelöste Fälle mit Hilfe seines neuen Assistenten schnell zum Abschluss bringen soll. Selbst ermitteln darf er nicht mehr. Daran hält sich der Sturkopf natürlich nicht und rollt den Fall einer Politikerin neu auf, die in Gegenwart ihres geistig behinderten Bruders urplötzlich vor fünf Jahren von der Fähre verschwand. Die offizielle Selbstmordtheorie entpuppt sich als falsch, bald macht der mürrische Mørck eine furchtbare Entdeckung.

Kritik

In der Tradition von traurig dreinblickenden Antihelden wie "Wallander" oder "Kommissarin Lund" verfilmt Mikkel Norgaard den ersten Roman aus Jussi Adler-Olsens Bestseller-Reihe über Carl Mørck. Bei der düsteren Reise ins Herz der Finsternis setzt er Stein für Stein ein albtraumhaftes Puzzle mit Gänsehautfaktor zusammen, in dem es neben Schock aber auch Humormomente gibt. Spannung pur mit Nikolaj Lie Kaas und Fares Fares als gegensätzliches Kollegen-Duo und einer superb agierenden Sonja Richter als Opfer eines unberechenbaren Rächers.

Copyright © 2013 Zentropa Entertainments20 ApS, Zentropa Entertainments Berlin GmbH. All rights reserved