Erlösung - Flaschenpost von P

Flaskepost fra P

  • Dänemark, Deutschland, Norwegen, Schweden |
  • 2016 |
  • FSK 16 |
  • 112 Min.

Inhalt

Eine mit menschlichem Blut geschriebene Flaschenpost ist das letzte Lebenszeichen zweier Jungen, die vor Jahren spurlos verschwunden sind, aber nie als vermisst gemeldet wurden. Als kurze Zeit später die Entführung eines Geschwisterpaars starke Parallelen zum ungelösten alten Fall erkennen lässt, wird klar, dass es sich um denselben teuflischen Täter handeln muss. Carl Mørck und Assad vom Sonderdezernat Q machen sich ans Werk. Es ist ein Wettlauf gegen die Zeit - um das Leben der entführten Kinder und bald auch um ihr eigenes.

Kritik

Düstere, nervenaufreibende Jussi-Adler-Olsen-Thrilleradaption, in dem die vom bewährten Duo Nikolaj Lie Kaas und Fares Fares gespielten Ermittler ihren dritten Fall im Kino lösen. Nikolaj Arcel macht sich im Drehbuch von der Vorlage über weite Strecken frei, eliminiert Handlungsstränge und variiert Figuren. Er konzentriert sich auf die Beamten mit ihrem psychisch labilen Chef bzw. die Opferfamilie, die einer Sekte angehört, sowie den charismatischen Täter. Das Tempo steigert sich unter der versierten Regie von Hans Petter Moland bis zum actionreichen Finale.

Copyright © Zentropa: Entertainments20 APs, Entertainments Berlin GmbH, Hamburg GmbH, International Norway AS. All rights reserved.