Even Lambs Have Teeth

Even Lambs Have Teeth

Inhalt

Katie und Sloane sind beste Freundinnen, wohnen in einer großen Stadt, und wollen sich jetzt ein wenig Geld hinzu verdienen auf einem Bauernhof draußen in der Provinz. Dummerweise geraten sie bereits am ersten Halt in einem Diner an zwei vordergründig vertrauenswürdig erscheinende junge Männer, die sie alsbald betäuben, in einem Container anketten und der Nachbarschaft als Sexsklavinnen offerieren. Doch die Mädchen sind nicht auf den Kopf gefallen, reißen aus und drehen den Spieß buchstäblich um.

Kritik

Es wird mal wieder vergewaltigt und gerächt in diesem recht pointiert in blutige Szene gesetzten Horrorthriller ohne übernatürliches Element nach erprobtem Rape&Revenge-Muster. Dabei werden die Vergewaltigungen mit gewisser Diskretion abgehandelt und vollziehen sich zumeist im Off, während die Rache sich in deutlich drastischeren Bildern und nicht ohne schwarzhumorige Situationskomik dem Auge des geneigten Betrachters darbietet. Gut gespielt, kompetent inszeniert, solide Ergänzung in der zuständigen Nische.

Copyright 2016 Neue Pierrot Le Fou GmbH