Feuerwerk am helllichten Tage

Bai Ri Yan Huo

Inhalt

1999 werden in der Kohleverarbeitung Leichenteile in der ganzen Provinz verstreut gefunden. Als die Polizei Verdächtige in dem Fall verhaften wollen kommt es zum Kampf - zwei Polizisten sterben und ein weiterer wird schwer verletzt. Zhang Zili, der überlebende Polizist, verfällt dem Alkohol, verdingt sich als Wachmann. Fünf Jahre später tauchen wieder Leichenteile auf. Mit Hilfe eines Ex-Kollegen nimmt Zhang auf eigene Faust Ermittlungen auf. Im Verdacht steht die Witwe des ersten Opfers aus dem Jahr 1999.

Kritik

Ein Neo-Noir, bei dem Diao Yinan geschickt mit den Versatzstücken des populären Genres spielt und sich klassischer Figuren, darunter ein einsamer Ermittler und eine Femme fatale, bedient. Entsättigte Farben, Tristesse, Gewalt, aber auch skurriler und trockener Humor gehören zu den Zutaten des bei der Berlinale zweifach prämierten Werkes. Es ist mehr als gut gemachtes Genrekino, liefert es doch gleichzeitig ein interessantes Porträt moderner chinesischer Gesellschaft anhand der Geschehnisse in einer Industriestadt im Norden des Landes.

Copyright © Weltkino Filmverleih GmbH 2014