Free Willy 4 - Rettung aus der Piratenbucht

Free Willy 4: Escape from Pirate's Cove

Inhalt

Als die kleine Kirra Cooper erfährt, dass sie den ganzen Sommer bei ihrem Großvater in Südafrika verbringen soll, ist sie alles andere als begeistert, aber da ahnt sie ja auch noch nicht, dass sie diese Zeit für immer verändern wird. In dem Vergnügungspark, in dem ihr Opa arbeitet, lernt sie nämlich den einsamen Orca Willy kennen, und schnell wird der für sie zu einem echten Freund.

Kritik

Kritik: Im vierten Teil der Abenteuerfilm-Reihe, der nahtlos an seinen Vorgänger anknüpft, rettet Bindi Irwin als Kirra Willy vor der Habgier der Erwachsenen. Die 10-jährige Tochter des tödlich verunglückten australischen Dokumentarfilmers Steve Irwin, auch "Crocodile Dundee" genannt, scheint prädestiniert für die Rolle in einem Tierfilm. Von klein auf an den Umgang mit gefährlichen Tieren wie Krokodilen, Schlangen und Waranen gewöhnt, ist es für sie ein Leichtes, sich auf dem Rücken des kleinen Orcas durchs Wasser ziehen zu lassen. Schade nur, dass das "Dschungelgirl" etwas zu unnatürlich in ihrer ersten Filmrolle wirkt, was allerdings der herzergreifenden kleinen Abenteuergeschichte keinen Abbruch tut. [net]

Copyright © 2010 Warner Bros. Entertainment Inc. All rights reserved.