Ghostbusters (2016)

Ghostbusters

Inhalt

Als sich in New York Geistersichtungen häufen, sehen Abby, langjährige Expertin für paranormale Phänomene, und Jillian, ihre technologische Allzweckwaffe, die Zeit gekommen, öffentlich rehabilitiert und nicht mehr als Spinnerinnen verspottet zu werden. Mit Abbys Studienfreundin Erin und New-York-Subway-Mitarbeiterin Patty gründen die beiden eine Spezialtruppe, die mit coolen Gadgets Geister fängt und vernichtet. Als ein durchgeknallter Wirrkopf ein Dimensionsportal zum Jenseits öffnet, schlägt die große Stunde der Ghostbusters.

Kritik

Regisseur und Koautor Paul Feig feierte mit seinen Stars Melissa McCarthy und Kristen Wiig bereits große Erfolge ("Brautalarm", "Taffe Mädels"). Beide stehen auch im Reboot von Ivan Reitmans Achtzigerjahre-Hit im Fokus, das nun mit einer weiblichen Einsatztruppe Jagd auf Geister macht. Das Potenzial dieses Amazonen-Ansatzes schöpft das Reboot allerdings nicht aus, bleibt zu sehr dem Original verhaftet, anstatt neue Wege zu gehen. Die effektreichen Konfrontationen mit den Geistern haben aber unverändert großen Unterhaltungswert.

Copyright 2016 Columbia Pictures Industries, Inc. and Village Roadshow Films Global Inc. All Rights Reserved.