Good Bye Tibet

Good Bye Tibet

Inhalt

In 6.000 Metern Höhe inmitten des Himalaya findet sich der kleine Grenzpass Nangpa'la, über den bereits tausende Menschen vor der chinesischen Armee Mao Zedongs von Tibet nach Indien geflüchtet sind. Die Dokumentation rekapituliert in einer Spanne von zehn Jahren Einzelschicksale, z. B. das von Kelsan Jigme, einem Fluchthelfer, der wegen seines Aktivismus bereits im Gefängnis saß, oder das einer Gruppe von Kindern, die von ihren Eltern ins Exil geschickt wurden und fortan auf sich allein gestellt waren. Die Dokumentation diente als Vorlage für den aktuellen Kinofilm „Wie zwischen Himmel und Erde“.

Copyright © 2011 Prokino Filmverleih GmbH. All rights reserved.