Große Erwartungen

Great Expectations

Inhalt

Der Waisenjunge Pip wächst in bescheidenen Verhältnissen auf. Durch die Hilfe eines mysteriösen Wohltäters gelingt ihm jedoch der gesellschaftliche Aufstieg. Seine neue Position als Gentleman der Londoner Gesellschaft erlaubt es ihm endlich, um die schöne, unnahbare Erbin Estella zu werben, die er seit seiner Jugend und der ersten Begegnung im Haus der skurrilen Miss Havisham liebt. Als Pip jedoch die Wahrheit hinter seinem Vermögen erfährt, gerät seine Welt aus den Fugen.

Kritik

Mike Newell legt eine weitere Adaption von Dickens' Romanklassiker aus dem Jahre 1861 vor. In seinem atmosphärischen Film trifft er perfekt den mysteriösen Ton der Vorlage, was auch am stimmigen Drehbuch von David Nicholls liegt. Brillant sind John Mathiesons Scope-Bilder, als tricktechnische Meisterleistung gefällt das computergenerierte, brodelnde London des 19. Jahrhunderts. Getragen wird das spannende Drama von einem britischen All Star-Cast aus dem Helena Bonham Carter, Ralph Fiennes und Robbie Coltrane hervorstechen.

Copyright 2012 Senator