Knock Knock

Knock Knock

Inhalt

Der Architekt und Familienvater Evan Webber hat gerade gewissermaßen sturmfreie Bude, als es spät abends an der Tür klingelt und zwei vom Regenwetter schwer zerzauste attraktive junge Damen davor stehen. Die möchten nur kurz ihre Sachen trocknen und dann weiterziehen zur Party. Weil Evan ein netter Kerl ist, lässt er sie herein, was er kurze Zeit später jedoch schon bitter bereut. Denn die Mädels entpuppen sich als destruktive Biester, die es es gezielt auf ihn abgesehen haben, und seine Integrität zu zerstören gedenken.

Kritik

Folterhorror-Spezialist Eli Roth lässt zwei heiße Hasen (darunter Lebensgefährtin Lorenza Izzo) auf den bedauernswerten Keanu Reeves los in diesem geschickt die Opfer- und Täterrollen vertauschenden Home-Invasion-Thriller nach einem Vorbild aus den 70ern. Die Produktion sieht edel aus, das Blutvergießen bleibt für Roths Verhältnisse im erträglichen Rahmen, was in Kombination mit dem populären Hauptdarsteller einen Erfolg über die Hardcore-Horrorgemeinde hinaus möglich macht.

Copyright 2015 Universum Film GmbH