Love

Love

  • Belgien, Frankreich |
  • 2015 |
  • FSK 18 |
  • 130 Min.

Inhalt

An Neujahr wird der junge Amerikaner Murphy von einem Anruf der Mutter von Electra geweckt: Sie macht sich Sorgen um das Wohlbefinden ihrer Tochter. Electra ist seine große Liebe, die er nie so recht überwunden hat - obwohl er mittlerweile mit seiner ehemaligen Nachbarin Omi verheiratet ist, mit der er auch ein gemeinsames Kind hat, das in der Hitze der Leidenschaft eines One-Night-Stands entstand. Von Erinnerungen an die zügellose Zeit mit Electra gequält, zieht er los ins Pariser Nachtleben, um sie ausfindig zu machen...

Kritik

Jetzt erzählt Bilderstürmer und Agent provocateur Gaspar Noé auch noch von Liebe - auch wenn klar ist, dass man vom Regisseur von "Irreversibel" und "Enter the Void" einen radikalen, schonungslos expliziten Film erwarten darf, in dem nichts, auch nicht der Liebesakt, der Fantasie überlassen bliebt. Vor allem ist es aber ein kompromissloses, verwegen komponiertes Drama für Erwachsene, eine elektrisierende Reise ans Ende der Nacht, in dem es im Grunde nur die darstellerischen Leistungen zu bemängeln gibt.

Copyright 2015 Alamode Filmdistribution OHG