Männer zum Knutschen

Männer zum Knutschen

Inhalt

Der grundsolide Versicherungsangestellte Ernst aus der Provinz und der ausgeflippte Berliner Szenemensch Tobias sind die unterschiedlichsten Leute, die sich denken lassen. Und ein Paar, weil Gegensätze sich bekanntlich anziehen. Nun allerdings fallen Schatten auf das idyllische Großstadtpflanzenbiotop, denn Ernstens Jugendfreundin Ute steht auf der Matte. Ute hasst nicht nur alle Freunde von Ernst, sondern kennt als Mossad-Agentin auch Mittel, sie aus dem Wege zu räumen. Tobias und die Gang geben jedoch nicht kampflos auf.

Kritik

Wonnevoll überzeichnete Berliner Schwulenkomödie mit allem, was das an exaltierter Aufführung, Cliquennabelschau und Subkultursafari mit einschließt. Kein einziger Charakter ist erkennbar, wenn es auch das bewährte Klischee tut, schließlich kommt es aus der politisch korrekten Ecke und soll sowieso nur Spaß machen. Das tut es dann auch, sofern man ein Herz hat für die hiesigen Paradiesvögel und ihre engagierten Laienspielbemühungen. Zielgruppengerecht.

Copyright © 2012 PRO-FUN MEDIA GmbH. Alle Rechte vorbehalten.