Mavericks - Lebe deinen Traum

Chasing Mavericks

Inhalt

Jay Moriarity war noch ein Kind, als ihn "Frosty" Hesson aus der Brandung an der nordkalifornischen Küste zog. Sieben Jahre später träumt der 16-jährige Surfer von den Wellengiganten, von den Mavericks, die Hesson und andere Surfveteranen alljährlich zu meistern versuchen. Trotz großer Bedenken lässt sich Hesson überreden, den Jungen zu coachen. Doch die Saison zum Surfen der Mavericks ist kurz, und Jay muss körperlich, mental und emotional ein hartes Training durchstehen, um dort auch überleben zu können.

Kritik

"Mavericks", inszeniert von den Veteranen Curtis Hanson und Michael Apted, kleidet die wahre Geschichte einer Surfikone etwas formelhaft mit vielen Konflikten zwischen Familienproblematik und erster Liebe aus. Zwingend nötig wäre das nicht, denn die Mentor-Schüler-Dynamik zwischen Gerard Butler und Newcomer Jonny Weston reicht als dramatisches Fundament im Grunde völlig aus, den Rest im Entertainmentpaket von "Mavericks" übernehmen gut visualisierte Surfsequenzen, die vor allem im Big-Wave-Finale packen.

Copyright © 2013 Senator