My Mistress

My Mistress

Inhalt

Seit sich sein Vater im Keller erhängt hat und er die Mutter beim Sex mit einem Fremdling beobachtete, hängt auch der heftig pubertierende Charlie psychologisch in den Seilen, greift gar nicht einmal heimlich zur Flasche. Da kommt die neue Nachbarin gerade recht, eine heiße Französin, die sich nicht benimmt wie all die anderen Spießer in der Vorstadt. Tatsächlich findet Charlie einen Draht zu ihr und entdeckt zu seiner Faszination, dass es sich um eine professionelle Domina handelt. Eine wunderliche Beziehung entsteht.

Kritik

Emmanuelle Beart ist hier auch schon nahe der 50, doch das hindert sie nicht, glaubwürdig die verführerische Hure zu verkörpern in dieser geschickt als Arthouse-Romanze getarnten Sexfantasie um die knisternde Beziehung zwischen einem (auf dem Papier) Minderjährigen und einer sogenannten reiferen Dame. Tiefere Einblicke bleiben uns dabei ebenso erspart wie wilde SM-Exzesse, Romantiker kommen mithin auf volle Kosten beim vermeintlich tabulosen Techtelmechtel.

Copyright © 2015 Lighthouse Home Entertainment. All Rights Reserved.