O’Horten

O’Horten

Inhalt

Der allein nur mit einem Wellensittich lebende Odd Horten tritt nach seiner Pensionierung als Zugführer eine letzte Reise an bzw. lässt sich treiben. Er trifft sich u.a. mit einer alten Freundin, schließt aber auch neue Bekanntschaften, z.B. mit einem trinkfreudigen Professor und Weltenbummler, der ihn nach philosophischer Diskussion zu einer Blindautofahrt einlädt.

Kritik

Als angenehm gemächliche und skurrile Charakterstudie legt Bent Hamer ("Kitchen Stories", "Factotum") sein lakonisches Wintermärchen an, dessen Episoden nicht unbedingt durch Logik zusammengefügt sind, sondern durch die Stimmung. Die bewegt sich zwischen den Polen Melancholie und subtiler Komik. Ein Hit im Heimatland Norwegen, hierzulande eine wunderbare Entdeckung in Arthouse-Kinos.

Copyright © 2007 Bulbul Films