Painless

Insensibles

Genre:
Sprachen:
Deutsch

Inhalt

Neurochirurg David bekommt eine niederschmetternde Diagnose: Er leidet an Krebs und benötigt dringend eine passende Knochenmarkspende. David wendet sich an seine Eltern, doch deren Reaktion lässt ihn in den ungeahnten Abgrund seiner eigenen Herkunft stürzen. Sie können ihm nicht helfen, da sie nicht mit ihm verwandt sind. David begibt sich auf die Suche nach seinen Wurzeln. Seine Nachforschungen führen in die Zeit des Spanischen Bürgerkriegs in ein Sanatorium in Katalonien, welches eine Gruppe außergewöhnlicher Kinder beherbergte. Sie waren physischen Schmerzen gegenüber vollkommen unempfindlich und wurden Teil eines unvorstellbaren medizinischen Experiments. Davids Versuche, die Wahrheit über sich selbst herauszufinden, stoßen auf eine Mauer des Schweigens und des Schreckens.

Kritik

Epische und gewagte Mischung aus Drama, Politthriller und Horrorfilm, ein spanischer Film, der sich um politischen und gesellschaftlichen Tiefgang müht, an nationale Traumata rührt, und zugleich eine ziemlich abenteuerliche Gruselräuberpistole auspackt, um einen wahren Dämon in Menschengestalt, den seine totale Schmerzunempfindlichkeit zu einem besonders furchterregenden Gegner macht. Grundsätzlich spannend, gut gemacht, und für Genrefans gewiss eine lohnende Entdeckung.

Copyright © 2013 Senator