Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind

Fantastic Beasts and Where to Find Them

  • USA, Großbritannien |
  • 2016 |
  • FSK 6 |
  • 133 Min.

Inhalt

Kaum dass Newt Scamander mit seinem Koffer voller magischer Tierwesen in New York ankommt, schon verliert er ihn. Im Chaos eines versehentlichen Bankraubes fällt er dem arglosen und herzensgute Jacob Kowalski in die Hände, der sie versehentlich freilässt. Auf der Suche nach den Tieren wird Newt von Tina Goldstein verhaftet, die bald gemeinsame Sache mit Newt und seinem Anhängsel Jacob macht und die beiden bei sich und ihrer Schwester Queenie einquartiert. Dem Quartett wider Willen und ganz New York steht die Auseinandersetzung mit einer bösen Macht bevor.

Kritik

Zauberhaftes Spinoff von "Harry Potter", mit dem J. K. Rowling ihr Debüt als Drehbuchautorin gibt. Das bewährte Produktions- und Regieteam, u.a. David Heyman und David Yates, sorgt für die makellosen Produktionswerte des Auftakts zur neuen Fantasyfilmreihe im schillernden 1920er-Jahre-Look. Die wunderbare Figuren-Konstellation und ihre Darsteller (besonders Dan Fogler und Alison Subol) und liebevolle Komik, der (Buden-)Zauber (unterstützt von VFX), nicht unbedingt die Story, sorgen für beste Kinounterhaltung für junges und erwachsenes Publikum.

Copyright © 2017 Warner Bros. Entertainment Inc. Harry Potter and Fantastic Beasts Publishing Rights © J.K.R.