Raw

Grave

Inhalt

Einst ging Ivana der Sage von der Hexe Grete Müllers und ihres mit dem Teufel gezeugten Sohnes nach und verschwand dabei auf Nimmerwiedersehen im dunklen Tann. Nun, knapp ein Jahr später und passenderweise zu Halloween, zieht ihre Schwester Linda mit ihrem Lover Tom aus, um ebenfalls eine Nacht auf dem Spukberg zu verbringen und dort gegebenenfalls Hinweise auf Ivanas Verbleib zu entdecken. Tatsächlich werden sie in den Katakomben einer alten Fabrik fündig, ohne sich ihrer Entdeckung recht freuen zu können.

Kritik

Deutschlands führender Low-Budget-Horrorregisseur Marcel Walz schlägt wieder zu und setzt seiner mit "Der Fluch der Grete Müller" 2013 gestarteten Found-Footage-Horrorserie mit einem dritten Teil das Sahnehäubchen auf. Die Struktur kennt der Fachmann bereits von den Vorgängern, und Walz muss sich nicht hinter amerikanischen Vorbildern seiner Preisklasse verstecken, wenn es um das Erzeugen von Stimmung und klaustrophobischer Atmosphäre geht. Für Horrorvielseher gut geeignet.

Copyright © 2016 Petit Film, Rouge International, Frakas Productions. ALL RIGHTS RESERVED.