Sex & Death 101

Sex & Death 101

Inhalt

Man könnte fast meinen, dass Roderick Blank ein ziemlich perfektes Leben führt. Schließlich ist der Sonnyboy nicht nur beruflich sehr erfolgreich, sondern steht auch noch kurz davor, in den Hafen der Ehe einzulaufen. Dann allerdings erreicht ihn eine Mail mit den Namen aller Frauen, mit denen er bereits Sex hatte oder noch haben wird. Leider steht jedoch die schöne und geheimnisvolle Gillian nicht auf der Liste.

Kritik

Ein sympathischer Taugenichts (Simon Baker aus "Land of the Dead") lebt einen Männertraum (zehn an jedem Finger) und bekommt es in der Folge mit Winona Ryder als Schwarzer Witwe zu tun in dieser gutgelaunten Fantasy-Sexkomödie und zweiten Regiearbeit von "Heathers"-Autor Daniel Waters. Lässliche Storylöcher und offene Ungereimtheit werden mit viel Elan von der guten Besetzung glatt überspielt, pointierte Dialoge, schwarzer Humor und handfester Geschlechterkampf machen den Film zum Tip für Comedy- und Genreseher gleichermaßen.

Copyright © 2007 Avenue Pictures Productions & Sandbar Pictures. All Rights Reserved. © 2010 Koch Media GmbH. All Rights Reserved.