Sex nach Alphabet(t)

Pigs

Inhalt

Die Freunde Miles und Cleaver schließen eine Wette ab. Miles soll für jeden Buchstaben im Alphabet ein Mädchen ins Bett kriegen. Je kniffliger der Buchstabe, desto mehr Geld ist im Spiel. Doch die Zeit drängt, denn Miles bleibt nur ein Semester Zeit. Zunächst verläuft alles nach Plan. Doch dann ist das X an der Reihe, und Miles verliebt sich Hals über Kopf in die sexy Gabrielle Xeropolos.

Kritik

Einfache Regeln, einfacher Film, einfach Spaß. Wie von unseren Freunden jenseits des Atlantiks gewohnt, werden anfangs auch hier sämtliche moralischen Werte über Bord geworfen, nur um dann mühevoll nach ihnen zu tauchen. Der Held frönt der Vielweiberei, bis ihm am Ende ein Licht aufgeht, er seine gesamte Existenz in Frage stellt und am Ende überrascht. Je dunkler die Nacht, desto strahlender der Aufgang der Sonne. Das finden nicht alle lustig, aber die meisten schon. Und dazwischen gibt es Gags, Bier und scharfe Szenen am laufenden Band. Der ideale Film zum Einheizen vor der Party. [gs]

Copyright © 2007 Tiberius Film GmBH & Co. KG