Sinister

Sinister

Inhalt

Der einzige Erfolg, den der True-Crime-Autor Ellison Oswalt je erzielte, liegt zehn Jahre zurück und der Familienvater braucht dringend Geld. Damals hatte er es sich mit der Polizei verscherzt, weshalb ihm beim Einzug in sein neues Haus behördliche Feindseligkeit entgegenschlägt. Seine Frau Tracy und die beiden Kinder ahnen nicht, dass die Voreigentümer im Garten ermordet wurden und Ellison auf dem Dachboden das dazugehörige Snuff-Video sichtet. Fortan häufen sich unheimliche Vorfälle einer finsteren Macht, die es auf die Oswalts abgesehen hat.

Kritik

Einer der wenigen Horrorfilme, in denen sich vor Angst die Haare aufstellen, ist Scott Derrickson ("Der Exorzismus von Emily Rose") gelungen. Schlau kreuzt er Motive aus "Shining" und "Ring" zu einem furchteinflößenden Alptraum über einen mehrere Jahrzehnte umfassenden Serienmordfall und gestaltet das zu einem okkulten Schocker. Anders als sonst sind selbst Nebenfiguren vernunftbegabt und glaubwürdig, der innovative Electro-Sound pusht den massiven Spannungsreigen und ein wenig Komik lockert die Höllenfahrt des Ethan Hawke ("Gattaca") auf.

Copyright © 2012 Universal Studios. All rights reserved.