Sleep Tight

Mientras duermes

Inhalt

César arbeitet als Portier in einem Apartmenthaus in Barcelona. Von den Mietern wird er kaum wahrgenommen, doch der Mann im Schatten weiß alles über sie. Besonders Clara hat es ihm angetan. Ihre Freundlichkeit und unbeschwerte Lebenslust verursachen bei ihm die reinste Übelkeit. Wenn er ihre Ausgelassenheit zerstört hat, hofft er Ruhe zu finden. So schleicht er sich tagtäglich in ihre Wohnung, betäubt sie mit Chloroform und legt sich zu ihr ins Bett. Später setzt er in ihrer Wohnung Kakerlaken aus, nur um dann als hilfsbereiter Kammerjäger einzuspringen.

Kritik

Nach "[Rec]" und Sequel, seinen in Form und Erzählweise radikalen, auf grelle Schocks hin ausgerichteten Horrorfilmen, setzt Jaume Balagueró nun auf die Gesetzmäßigkeiten des Thrillers, baut auf schleichende Angst und nervöse Unruhe. Pablo Rossos Kamera erzählt häufig aus Césars Perspektive, in gedeckten, dunklen Farben sind die Bilder gehalten. Trotz einiger Nebenfiguren, die für zusätzliche Spannungsmomente sogen, ist der Film im Prinzip ein klug konstruiertes Zweipersonenstück, das vom extrem unterkühlten Luis Tosar und der quirligen Marta Etura getragen wird.

Copyright © Senator