StadtLandLiebe

StadtLandLiebe

Inhalt

Anna hat genug vom stressigen Alltag als Chirurgin in Berlin. Sie überredet ihren Mann Sam, der in einer Werbeagentur arbeitet, aufs Land zu ziehen, um dort ein erfüllteres Leben im Einklang mit der Natur zu führen. Kloppendorf entpuppt sich zwar nicht ganz als der Dschungel den Sams Kollege Günnie schwarzmalt, aber als ganz anders als erwartet. Statt Ruhe erwartet sie eine Dorfgemeinschaft, die sie mit Ständchen und Distanzlosigkeit überrascht, statt selbstgezogenem Gemüse, Spanferkel und Wurst. Und all das sind noch die geringeren Probleme angesichts ihrer sich verschlechternden Beziehung.

Kritik

Lockerflockige Komödie nach einem Buch der Bestsellerautorin Conni Lubek, die im Grunde eine klassische RomCom ist, aber mit dem Culture-Clash zwischen Stadt und Land bzw. den überzogenen Erwartungen, die die Städter ans Landleben knüpfen, den meisten Humor generiert. Uwe Ochsenknecht darf als quasi Dorfvorsteher vom Leder ziehen, Christine Schorn gibt wunderbar die Nachbarin mit Herz und Jessica Schwarz und Tom Beck ein sympathisches Hauptdarsteller-Paar. Slapstick, bisweilen derber Humor, aber nicht zu derb, skurriles Personal und gleich mehrere Liebegeschichten ergeben einen Feelgood-Mix.

Copyright © 2016 NFP media rights GmbH & Co. KG / Warner Bros. Entertainment GmbH.All rights reserved.