Studentin, 19, sucht...

Mes chères études

Inhalt

Die junge Studentin Laura versucht mit kleinen Jobs finanziell über die Runden zu kommen. Doch das ist schwer, denn Zeit zum Lernen braucht sie auch noch. Eines Abends entdeckt sie im Internet eine Anzeige, ein reifer Herr sucht zärtlichen Kontakt zu einer Studentin und bietet dafür 100 Euro in der Stunde. Laura beschließt, auf dieses Angebot einzugehen und trifft sich mit Joe in einem Hotelzimmer. Aber schafft sie es wirklich, danach dem Reiz des schnell verdienten Geldes zu wiederstehen?

Kritik

Basierend auf einem anonymen autobiografischen Enthüllungsbuch über Studentenprostitution entfaltet sich ein Moraldrama über eine Gesellschaft, in der eine junge Frau ihre universitäre Ausbildung nur durch den Verkauf ihres Körpers finanzieren kann. Die vorgebliche Kritik fällt zwar psychologisch flach und ohne nennenswerte Charakterentwicklung aus, reizt dafür mit nuancierter Performance von Déborah François ("L'enfant"), dem Sozialrealismus der Dardennes und der kühlen Erotik einer Catherine Breillat ("Romance").

Copyright © 2010 UNIVERSUM Film GmbH. All Rights Reserved.