Sweeney Todd - Der teuflische Barbier aus der Fleet Street

Sweeney Todd

Inhalt

Nach 15 Jahren unschuldig in Haft kehrt der ehemals glücklich-sorglose Familienvater Benjamin Barker als rachsüchtiger Barbier Sweeney Todd zurück nach London. Seine Tochter ist inzwischen Mündel des fiesen Richters Turpin, der Barker damals wegschloss, um an dessen schöne Frau heranzukommen - die sich inzwischen vergiftet hat. In seinem Drang nach Vergeltung eröffnet Todd einen Barbiersalon, in dem er allen Kunden die Kehle aufschlitzt. Die Vermieterin, Mrs. Lovett, verarbeitet dabei praktischerweise die Leichen in ihrer Bäckerei lukrativ zu Pastete. Das läuft ein paar Monate so, bis Todd endlich den Richter trifft...

Kritik

Eine Paradeübung für Tim Burton und seinen Lieblingsschauspieler Johnny Depp, die Stephen Sondheims bizarres Schauermusical über den mörderischen Barbier von London von drei auf zwei Stunden und um ein paar Musiknummern kürzten. Mit düster-morbiden Bildern in Grau und Braun, nur aufgeheitert von gleißend rotem Blut, werden sie der Essenz der Vorlage allerdings mehr als gerecht, ein genussvoller Blutrausch in Moll, der nicht für jedermann ist und es auch nicht sein will. Die Namen werden's an der Kasse allemal richten.

Copyright © 2007 Warner Bros. Entertainment Inc. All rights reserved.