Sweet Home

Sweet Home

Inhalt

Nachwuchsmaklerin Alicia besucht einen alten Miethausblock in der Innenstadt, um dessen letzten Mieter, den alten Ramon, zum Auszug zu überreden. Ihr Versuch bleibt vergeblich, dafür gefällt ihr die Location so gut, dass sie in der Nacht wiederkommt, um dort mit ihrem Freund Simon ein Dinner zu zweit zu veranstalten. Dabei stolpern Alicia und Simon zunächst über den ermordeten Ramon, um sodann zur Kenntnis nehmen zu müssen, dass die Mörder sich noch im Haus befinden und es nunmehr auf sie abgesehen haben...

Kritik

Bewährte Muster des sogenannten Home-Invasion-Thrillers kommen zum Einsatz, wenn in diesem Belagerungsschocker und Fantasy-Filmfest-Teilnehmer aus spanischer Produktion ein gleichwohl beständig streitendes Jungpärchen auf nicht immer ganz kompetente, stets aber zur übelsten Untat wild entschlossene Entmieter der Maklermafia prallt. Spannende, stimmungsvolle Dauerverfolgungsjagd in klaustrophobischen Kulissen, eine gute Wahl für Gruselfreunde.

Copyright FILMAX ENTERTAINMENT