Swingers - Ein unmoralisches Wochenende

Swingers

Inhalt

Diana und Julian haben alle ihre Träume verwirklicht: Eine erfolgreiche Karriere, ein schönes Haus, ein gesichertes Einkommen. Nur in ihrer Ehe hat sich allmählich Langeweile eingeschlichen. Um ihr Sexleben ein wenig aufzupeppen, antworten sie auf eine Anzeige in einem Swinger-Blatt. Voll nervöser Ungeduld erwarten sie die Ankunft der Gäste: Der Arzt Timo und seine aufreizende Frau Alex sind echte Swinger-Experten. Besonders Alex scheint den fröhlichen Partnertausch in vollen Zügen zu genießen. Doch als sie beginnt, gleichzeitig mit Julian und Diana zu flirten, fühlt Diana sich eingeschüchtert. Die erotische Party kommt nicht richtig in Gang. Erst als die beiden Frauen vorübergehend allein bleiben, kann Alex Diana nach allen Regeln der Kunst verführen.

Kritik

Stark gespieltes Beziehungsdrama aus Holland, ein psychologisch kompetentes Spiel der Kräfte, dessen Ausgang am Anfang klar scheint, bevor doch alles anders kommt, als es Zuschauer und Protagonisten erwarten. Ohne moralischen Zeigefinger und amerikanische Sex-gleich-Tod-Mentalität in authentische Vorortkulissen gebannt und mit durchaus expliziten Sexszenen garniert, geriet das Vier-Personen-Stück in unserem Nachbarland zum großen Kritiker- und Publikumserfolg. Anspruchsvolle Ergänzung in Dramenregal wie Erotiknische.

Copyright © 2002 Atlas Film & Medien AG. All rights reserved.