The Help

The Help

Inhalt

1962 kehrt die junge Skeeter von ihrem Collegestudium zurück in ihre Südstaaten-Heimatstadt. Ihre alten Freundinnen haben viel Freizeit. Denn ihre Babys und Haushalte werden von farbigen Hausangestellten versorgt. Als eine von ihnen ein Gesetz einbringen will, dass Schwarze separate Toiletten benutzen sollen, ist Skeeter dermaßen schockiert, dass sie beschließt, die Hausmädchen in ihrer Umgebung zu interviewen, um ihre Seite zu dokumentieren. Zunächst fällt es ihr schwer, das Eis zu brechen, doch letztlich erhält sie die volle Unterstützung von Aibileen und Minny.

Kritik

Bewegende Bestseller-Verfilmung um ein Stück beschämende US-Geschichte mit viel Herz und einigem Humor sowie einem fabelhaften Darstellerinnentrio. Regisseur Tate Taylor, der wie Autorin Kathryn Stockett auf eigene Erfahrungen in Mississippi zurückgreifen kann, ist bei dem Sozialdrama um Authentizität bemüht. Mit der gewinnenden Mischung aus übergreifender Sozialkritik und feinfühligem persönlichem Drama entwickelte sich "The Help" zum absoluten Überflieger in den USA.

Copyright © Dreamworks Studios and Participant Media. All rights reserved