The Lego Batman Movie

The Lego Batman Movie

Inhalt

Augenzwinkernde Respektlosigkeit hat „The LEGO® Movie“ zu seinem weltweiten Erfolg verholfen – kein Wunder also, dass die selbsternannte Hauptfigur jenes Ensembles – LEGO® Batman – jetzt die Hauptrolle in einem eigenen Leinwandabenteuer übernimmt. Doch in Gotham stehen weitreichende Veränderungen bevor, und wenn Batman verhindern will, dass der Joker sich die Stadt durch eine feindliche Übernahme einverleibt, muss er vielleicht endlich einmal sein Image vom einsamen Rächer revidieren und die Unterstützung anderer annehmen. Außerdem könnte es ihm auch nicht schaden, wenn er alles etwas lockerer sehen würde …

Kritik

Die Parodie der "Batman"-Filme (und der Serie aus den 1960er Jahren) im sehr speziellen Lego-Look geht in seiner von unzähligen Gags in Situationskomik und Wortwitz begleiteten Story tatsächlich der psychologischen Frage nach, warum Batman umbedingt Einzelkämpfer sein will und was seine größte Angst ist. In der herrlichen Therapiestunde - begleitet von einem schrägen Musikmix - tritt er gegen zahllose Bösewichte nicht nur aus dem DC-Universum an. Der Macher der rotzfrechen "Robot Chicken"-Serie Chris McKay gibt hier sein Kinoregiedebüt nachdem er bereits bei "The Lego Movie" mitwirkte.

Copyright © 2017 Warner Bros. Entertainment Inc. and RatPac Entertainment, LLC. BATMAN and all related characters and elements © & ™ DC Comics. © 2017 The Lego Group. LEGO, the LEGO logo, the Minifigure and the Brick and Knob configurations are © & ™ of the LEGO Group. All rights reserved.