The Riot Club

The Riot Club

Inhalt

Als Oxford-Neuzugang Miles sich in die charmante Kommilitonin Lauren verliebt und sogar in den "Riot Club", eine exklusive zehnköpfige Geheimverbindung, aufgenommen wird, scheint sein Glück vollkommen. Doch beim rituellen Clubdinner, das dieses Jahr in einem kleinen Landgasthof abgehalten wird, zeigen die Studenten, die dank Reichtum oder aristokratischem Status zur Elite des Landes zählen, ihr menschenverachtendes Gesicht. Bei steigendem Alkoholpegel fallen alle Barrieren, eskaliert der Abend in Zerstörung und Gewalt.

Kritik

Lone Scherfig seziert nach "An Education" erneut die britische Gesellschaft. Ihre Verfilmung eines Dramas von Laura Wade führt die Qualitäten der jungen akademischen Elite, die in Nobeluniversitäten wie Oxford geschmiedet werden, wie auch den dort propagierten Begriff des Gentleman ad absurdum. Zu Beginn öffnet Scherfig die Vorlage, bis sich Raum und Zeit an einem Schauplatz verdichten. Der Ton des Films, der nur in drei Frauen echte Sympathiefiguren findet, ist zunächst entspannt, nimmt dann an Schärfe und Intensität zu.

Copyright © 2014 Prokino Filmverleih GmbH. All rights reserved.