The Salesman

Forushande

  • Iran, Frankreich |
  • 2016 |
  • FSK 12 |
  • 123 Min.

Inhalt

Emad und seine Frau Rana sind ein liberales und kulturinteressiertes Paar. U.a. studieren sie in ihrer Laientheatergruppe Arthur Millers "Tod eines Handlungsreisenden" ein. Als sie aus ihrem Haus ausziehen müssen, vermittelt ein Theaterkollege ihnen eine neue Wohnung, in der eine Prostituierte gewohnt hat. Eines Abends wird Rana, als sie alleine zu Hause ist, überfallen. Die traumatisierte junge Frau will auf keinen Fall zur Polizei. Ihr bis dahin verständnisvoll auftretende Mann setzt alles daran, den Täter zu stellen statt Rana zu unterstützen.

Kritik

Intelligentes und spannendes Beziehungsdrama, mit dem Asghar Farhadi an seinen preisgekrönten "Nader und Simin" anknüpft. Tatsächlich spielt Shahab Hosseini aus "Nader und Simin" die Hauptrolle neben Taraneh Alidoosti, die beide eine brillante Vorstellung geben im von Farhadi klug und präzise konstruierten Drama um Rache, Schuld, und Vergebung, das nicht nur eine private Geschichte erzäht, sondern auch sehr viel vom Leben im Iran.

Copyright 2017 Prokino