The Sessions - Wenn Worte berühren

The Sessions

Inhalt

Mark O'Brien leidet an Kinderlähmung. Das heißt, er ist zur fast völligen Bewegungsunfähigkeit verdammt und muss die meiste Zeit des Tages in einer Eisernen Lunge verbringen. Im Alter von 37 Jahren fasst der eloquente Journalist und begabte Poet einen ungewöhnlichen Entschluss. Er will Sex haben. Nachdem er sich beim örtlichen Pfarrer die "Erlaubnis" dazu geholt hat, findet Mark in der Sex-Therapeutin Cheryl, die sich auf derartige Fälle spezialisiert hat, die ideale Partnerin, um endlich seine Unschuld zu verlieren.

Kritik

Zwei Dekaden nach der skurrilen Komödie "Der Gefallen, die Uhr und der sehr große Fisch" erzählt Ben Lewin nach Mark O'Briens Autobiografie die außergewöhnliche Story eines schwer behinderten Mannes als mitreißendes Drama, in dem sich tieftraurige, urkomische und unglaublich intime Momente abwechseln. Neben John Hawkes als Jungfrau wider Willen und William H. Macy als kumpelhafter Pfarrer brilliert vor allem Helen Hunt, deren unbekümmert-natürlicher Umgang mit der Sexualität gleichermaßen überrascht wie berührt.

Copyright © 2013 Fox and its related entities. All rights reserved. Patent Pending.