Underworld: Evolution

Underworld: Evolution

Inhalt

Weit Abseits der menschlichen Aufmerksamkeit tobt ein grausamer Krieg zwischen Vampiren und Werwölfen. Aber die Grenzen zwischen Gut und Böse verschwimmen für Blutsaugerin Selene zunehmend, als sie erfährt, dass ihre Familie einst einer Intrige der Vampire zum Opfer fiel. Ihre Rache ist furchtbar und fortan ist sie die Gejagte. In ihrem Blut ist die Information, wohin William, der erste Werwolf, verbannt wurde. Dessen Bruder und Obervampir Marcus will sich mit ihm verbünden, um eine neue Superrasse zu gründen. Ausgerechnet in Michael, einem Werwolf-Mensch-Hybrid, findet Selene ihren letzten Freund. Und nur sie können die Pläne der teuflischen Brüder durchkreuzen...

Kritik

Zum zweiten Mal nach 2003 schlüpft Kate Beckinsale ("Aviator") ins hautenge schwarze Latex-Kostüm, um ihren mit viel Videogame-Ästhetik gestalteten Krieg zwischen Vampiren und Werwölfen fortzusetzen. Wie schon im Original setzt Regisseur Len Wiseman, Beckinsales Ehemann, weniger auf eine stringente Story als auf bombastische Action und aufwändiges Make-up, untermalt von lauten Heavy-Metal-Klängen. Für Horror-Fantasy-affine Gamer ist dieses stylische Blutsauger-Spektakel garantiert das Größte.

Copyright © 2006 Sony Pictures Television International. All rights reserved.