Vier gegen die Bank

Vier gegen die Bank

Inhalt

Chris, dessen Boxerkarriere auf dem absteigenden Ast ist, Schauspieler Peter, der nur noch für Studentenfilme engagiert wird und Werbespezialist Max, der die Schauze voll hat von seiner Agentur und sie von ihm, wollen mit ihren Investments bei der Bank wieder auf die Füße kommen. Doch die sind auf wenige Euros zusammengedampft. Sie treffen sich in der Kneipe, betrinken sich und wollen sich an ihrem Anlageberater rächen. Doch Tobias ist selbst ein Opfer, wie die drei erfahren. "Die Bank gewinnt immer" jammert Max. Von wegen. Die vier beginnen ihre Schnapsidee, die Bank zu überfallen, in die Tat um zu setzen.

Kritik

Für die Krimikomödie, mit der der in Hollywood erfolgreiche Regisseur Wolfgang Petersen (u.a. "In the Line of Fire") nach 30 Jahren nach Deutschland zurückkehrte, gewann Petersen die populärsten Schauspieler Deutschlands für Titelrollen. Im lockeren Remake seines eigenen Fernsehfilms von 1976 spielen nun Til Schweiger, Matthias Schweighöfer, Michael Bully Herbig und Jan Josef Liefers mit Lust am Slapstick dilettantische und sympathisch-schräge Bankräuber. Gejagt werden sie von Antje Traues Polizistin.

Copyright © 2016 Hellinger/Doll Filmproduktion GmbH/Warner Bros. Entertainment GmbH. All rights reserved.