Vor der Morgenröte - Stefan Zweig in Amerika

Stefan Zweig: Farewell to Europe

  • Deutschland, Frankreich, Österreich |
  • 2016 |
  • FSK 0 |
  • 102 Min.

Inhalt

Der international gefeierte jüdische Schriftsteller Stefan Zweig verlässt seine Heimat Österreich als die Nationalsozialisten die Publikation seiner Werke in Deutschland verbieten. Auf seinen Reisen durch Brasilien, Argentinien und nach New York begegnet man ihm mit Verehrung, so dass er sich schließlich im brasilianischen Petrópolis niederlässt. Dort schreibt er die berühmte "Schachnovelle". Doch die Zerstörung seiner geistigen Heimat Europa treibt ihn um, so dass er sich im Februar 1942 das Leben nimmt.

Kritik

Nach ihrem gefeierten Regiedebüt mit "Liebesleben" hat sich die Schauspielerin Maria Schrader Stefan Zweig als Thema für ihren zweiten Spielfilm ausgesucht. Entstanden ist ein unkonventionelles Biopic. Schrader und ihr Koautor Jan Schomburg beleuchten schlaglichthaft und in ruhigen Bildern Zweigs letzte Lebensjahre im Exil. Eine echte Überraschung ist Josef Hader als Hauptdarsteller, der mit seinem zurückgenommenen Spiel eine ganz neue Facette seines Könnens zeigt. In den Nebenrollen überzeugen v.a. Barbara Sukowa als Zweigs Ex-Frau und Matthias Brandt als Exil-Kollege.

Copyright © X Filme Creative Pool GmbH, Idéale Audience, Maha Productions, Dor Filmproduktionsgesellschaft. All rights reserved.