Watchmen - Die Wächter

Watchmen

  • USA, Großbritannien |
  • 2009 |
  • FSK 16 |
  • 155 Min.

Inhalt

Die USA der achtziger Jahre, der Kalte Krieg steht vor seinem Höhepunkt. Wegen eines Anti-Superhelden-Gesetzes mussten sich einige selbsternannte Superhelden aus ihrem Geschäft zurückziehen - maskierte Verbrecherjäger ohne große Fähigkeiten, aber mit viel Elan. Einer von ihnen, der Comedian, wird plötzlich ermordet. Sein Ex-Kollege Rorschach vermutet eine Verschwörung gegen die ehemaligen Helden und versucht, die anderen zu reaktivieren, um zu ermitteln, wer dahinter steckt.

Kritik

Watchmen feierte als Comic große Erfolge, wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet und hat eine große Fangemeinde. Eine Verfilmung erschien lange als unmöglich. Doch mit Zack Snyder war dann der richtige Mann gefunden, der die Comics selbst liebt und sich zutraute, den Stoff zu verfilmen, was ihm auch exzellent gelungen ist. Auch wenn die Härte und Gewalt oft nur zu deutlich gezeigt wird, driftet "Watchmen" doch nie in einen billigen Splatterfilm ab. Ein kleiner Nachteil ist die Länge des Films, er dauert geschlagene 155 Minuten. Aber die Zeit braucht er einfach, wer den Comic nicht kennt, bekommt erst ab der Mitte des Films wichtige Erklärungen, um alles zu verstehen. Dafür entschädigt auch wieder das hervorragende Ende, das absolut treffend zu der Gesamtgeschichte und für mich sehr unerwartet ist. Und natürlich der fast immer unbedeckte, knackige Hintern von Doc Manhattan. [eq]

Copyright © 2009 by PARAMOUNT PICTURES. All rights reserved.